Weiße Weihnachten 2021

Weiße Weihnachten 2021? Wie soll das gehen? Wochenlang neblig-trüb und eher mild. Kein Frost, kein Schnee weit und breit bis zum vierten Advent. Doch es kommt, wie es kommen muss. Eine Luftmassengrenze bahnt sich an. Wie so häufig um Weihnachten herum. Es wird spannend. Richtig spannend. Weihnachtstauwetter oder Winter-Wunderland. Dazwischen wird es dieses Jahr nichts geben. Wo stehen die Chancen für Schnee an Weihnachten am höchsten?

Herbst 2021 – Durchschnitt und eher trüb

Aber der Reihe nach. Der Herbst verlief in diesem Jahr eher durchschnittlich. Längere Tiefdruckphasen wechselten mit längerem Hochdruck ab. Es fielen ausreichend Niederschläge. Die Sonne machte sich zum Spätherbst hin rar. Oft blieb der Hochnebel zäh.

Pünktlich zum Oktober wurde es frisch. Kaum ein milder Tag um 20 Grad. November und Dezember werden den meisten nicht wirklich im Gedächtnis bleiben. Zu Recht. Trüb und grau. Um Nikolaus ein wenig Schnee. Das war es. Wirklich nicht spektakulär. Hat es sich wohl alles bis zum großen Finale aufgespart?

Weiße Weihnachten 2021 – Echt jetzt?

Der Rekord Schnee im Februar 2021 ging auf diese Wetterlage zurück. Die Luftmassengrenze. Neben der Vb-Wetterlage ist diese Wetterlage die spannendste, die wir kennen. Eiskalte Luft aus Sibirien und Lappland treffen auf milde Spanienluft.

Dort, wo diese beiden Luftmassen aufeinanderprallen, gibt es heftige Schneefälle mit hohen Schneemengen, auch im Flachland! Dabei trennen nur einige wenige Kilometer milde Regionen mit Tauwetter, eine Zone mit Eisregen und die kalte Seite mit Schneefällen. Dort ist das eines ganz sicher: weiße Weihnachten 2021!

Wo sind die Chanchen am höchsten für Schnee?

Je nördlicher, desto besser! Denn die milden Luftmassen kommen aus dem Südwesten. Mit heftigem Wind würden diese recht schnell über weite Teile Mitteleuropas strömen. Doch die Luftmassengrenze hält eben dagegen. Die kalte Luft weicht nicht und schiebt sich eher wieder zurück von Nordost nach Südwesten.

Heißt also: Diese Regionen haben die höchsten Chanchen auf weiße Weihnachten 2021:

  • Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Hamburg, Bremen

In diesen Regionen wird es megaspannend. Je nachdem, wie die Luftmassengrenze sich zurück nach Südwesten zieht:

  • NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Nordbayern

Hier stehen die Chanchen eher schlecht. Denn hier hält sich am längsten die milde Luft.

  • Baden-Württemberg, Südbayern

 

Es erinnert schon alles an 2010. Damals flutete eiskalte Luft das gesamte Land. Mit Schnee und Frost. Der Unterschied zu damals: Der Dezember war damals schon eiskalt mit Dauerfrost und Schnee.

Na dann? Spannende Wetter-Weihnachten stehen bevor und vielleicht wird es ja diesmal Wirklichkeit. Der Traum der weißen Weihnacht.

Weiße Weihnachten 2021 ist sehr gut möglich

Die Chancen stehen gut für weiße Weihnachten 2021.

 

Hier noch ein paar Impressionen aus dem Spätsommer. Tolle Wolkenstimmungen.

Gewitterstimmung

Schöne Abendstimmung.

Spätsomme

Spätsommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.