Frühling an Silvester!

Kein Schnee an Silvester!

Die derzeitige Tiefdruckserie sorgt dafür, dass wir einen sehr milden Jahreswechsel erleben werden. Gerade an Silvester wird es wohl fast 15 Grad warm werden. Und dabei hatte es in der Nacht zum 30ten noch fast 10 cm geschneit.

Aber warum ist es derzeit so warm?

Das zeichnet einen milden Winter aus. Viele Tiefs vom Atlantik rauschen in hoher Geschwindigkeit über Frankreich zu uns und bringen die milden Temperaturen mit. Auf der Vorderseite des jeweiligen Tiefs kommt es zu Südwestwinden, die die Luft aus Südfrankreich/Spanien zu uns bringen. Durch Föhneffekte, z.B. im Alpenvorland können es dann durchaus 15 Grad und mehr werden. Nach Abzug des Tiefs und dessen Kaltfront folgt zwar die Luft aus Nordwest, also deutlich kältere Luft. Aber diese Luftmassen werden von der Nordsee erwärmt und so kommen Schneefälle nur bis in die Mittelgebirge oder ins Alpenvorland.

Für einen richtigen Wintereinbruch bis ins Flachland mit Schnee und Frost bräuchten wir ein kräftiges Hoch über Skandinavien, dass uns mit Ost und Nordostwinden die eiskalten Luftmassen vom Polarkreis oder aus Sibirien bringt.

Besteht noch Hoffnung auf Schnee?

Klar! Diese derzeitige milde Westwindwetterlage kann sich schon wieder umstellen und das gerade erwähnte Skandinavienhoch baut sich doch noch auf. Selbst in den mildesten Wintern ist das der Fall gewesen, aber eben nur sehr kurz. Also warten wir es ab. Und bis dahin brauchen wir zumindest tagsüber eben keine dicke Jacke und können die Mütze zu Hause lassen.

Es bleibt spannend…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.